Suche

Suche

Anschrift - Telefon

Schlosserei Mörz
Steiglehnerstr. 2
85051 Ingolstadt
Ortsteil: Unsernherrn
Tel: 0841 - 8856170
Fax: 0841 - 88561729

Email:

moerz.ingolstadt(at)gmx.de

 

Öffnungszeiten

Mo. - Do. von

7:00 - 16:00 Uhr

Freitag von

7:00 - 12:00 Uhr

ansonsten nach Vereinbarung

 

media-internet GbR

Barrierefreies Content Management System und Webdesign

Telefon 08442 - 9218088

 

Valid XHTML 1.0 Transitional

 

 

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

.

Hinweis zur Barrierefreiheit - Was ist barrierefreies Webdesign

 

Barrierefreies Webdesign gestaltet Internetseiten derart, dass diese von jedermann unabhängig von einer vorhandenen Behinderung (gleich welcher Art) gelesen, benutzt und bedient werden können.

 

Im Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) vom 27. April 2002 heisst es hierzu:

 

"Barrierefrei sind bauliche und sonstige Anlagen, Verkehrsmittel, technische Gebrauchsgegenstände, Systeme der Informationsverarbeitung, akustische und visuelle Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen sowie andere gestaltete Lebensbereiche, wenn sie für behinderte Menschen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind."

 

Eine Rechtsverordnung, die Barrierefreie Informationstechnik Verordnung (BITV), regelt die Grundsätze über das barrierefreie Webdesign in der BRD und richtet sich an Einrichtungen des öffentlichen Rechts, die dem Bund untergeordnet sind. Auf Länderebene wird dies durch eigene Länder-Gleichstellungsgesetze geregelt. Zur Förderung der BITV haben sich verschiedene Verbände das Ziel gesetzt, die Umsetzung der BITV im Internet zu forcieren (z.B. http://www.einfach-fuer-alle.de/)

 

Webdesigner von barrierefreien Seiten haben es mit einer Vielfalt von Barrieren zu tun. Barrierefreies Webdesign unterstützt folgende Gruppen:

 

  • Blinde Menschen, Menschen mit schwachem Sehvermögen

  • Menschen mit Fehlsichtigkeit

  • Menschen mit Farbblindheit, Farbfehlsichtigkeit

  • Menschen mit körperlichen Einschränkungen

  • Menschen, denen die Bedienung der Maus nicht möglich ist

  • Menschen mit langsamer Reaktionszeit

  • Menschen mit gestörter/eingeschränkter Feinmotorik

  • Gehörlose Menschen

  • Menschen mit geringen sprachlichen Fähigkeiten

  • Menschen mit kognitiver Behinderung

 

Blinde lassen sich eine Internetseite z.B. durch einen sogenannten Screenreader (oder Webreader) als Sprache oder über die Braillezeile (Blindenpunktschrift) ausgeben. Dies kann eine Software sein, die vom Blinden auf dem PC installiert wird oder ein kostenpflichtiger Sprachausgabe-Service, der auf der Internetseite angeboten wird, z. B. von Readspeaker (Beispiel anhören) oder vom kostenfreien Sprechomat (Beispiel anhören). Die Braillezeile gibt einen Teil des Textes (20 bis 80 Zeichen in einer Zeile mit 8 tastbaren Stiften je Zeichen des Braille-Alphabtes) auf einem Spezialgerät aus.

 

Fehlsichtige erhalten Unterstützung durch eine Einrichtung, die ihnen die Schrift und/oder den gesamten Seiteninhalt vergrössert oder verkleinert.

 

Farbfehlsichtige werden durch kontrastreichere/-ärmere Anzeigen der Seiten unterstützt (z.B. gelbe Schrift auf blauem Grund, schwarz-weiss-Anzeige etc.).

 

Körperlich eingeschränkte Menschen können, je nach Art der Behinderung, statt der Maus die Tastatur zur Navigation innerhalb des Webauftritts nutzen (z.B. mittels Tab-Keys oder Access-Keys) oder einer virtuellen Tastatur auf dem Bildschirm, die mit einem großem Stick zu bedienen ist. Andere wiederum nutzen IntegraMouse, Augen-Steuerungssysteme, TrackerPro, HeadMouse, Spracherkennungs-Software (voice Pro, Dragon Naturally Speaking mobile).

 

Gehörlose könnten auf die ihnen gewohnte Weise durch Gebärdensprachenfilme den Inhalt einer Seite "lesen", statt wirklich lesen zu müssen.

 

Dies ist nur ein grober Einblick, was innerhalb des barrierefreien Webdesigns zu beachten ist, um eine Seite barrierefrei begehbar zu machen.

 

Manche Forderungen der BITV sind durchaus nicht nur für Behinderte von Nutzen:

 

Alternative Bildtexte (Tooltips) können zum Verständnis des auf dem Bild Gezeigten beitragen.



.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler